• Jüdisches Bildungswerk

    für Demokratie - gegen Antisemitismus

    Licht für Demokratie - Licht gegen Antisemitismus!
    Dies sind die Schwerpunkte der Projekte in unser Bildungsarbeit, denn
    Jehi `Or bedeutet "Es werde Licht"

     

  • Existenzrecht Israels

    Wir treten für das Existenzrecht Israels ebenso ein, wie gegen jede Form von Antisemitismus.

Ein Jüdisches Bildungswerk

Die »Jehi ʼOr« Jüdisches Bildungswerk für Demokratie – gegen Antisemitismus gUG (haftungsbeschränkt) ist ein jüdischer Träger für politische Bildung, Prozessbegleitung, Beratung und Information. Sie ist dem Ziel verpflichtet, das demokratische Gemeinwesen und das bürgerschaftliche Engagement für die Werte und Normen des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland zu stärken sowie Antisemitismus, Rassismus und anderen Formen Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit entgegen zu wirken.

Diesem Ziel liegt nicht zuletzt das Anliegen zugrunde, das Fundament und den Rahmen für ein gesellschaftliches Zusammenleben zu bewahren und zu entwickeln, das jüdisches Leben und seine Entfaltung in gleichberechtigter Freiheit und Sicherheit in der Mitte Europas ermöglicht. So bedeutet das aktive Eintreten für die Normen und Werte der rechtsstaatlichen und freiheitlichen Demokratie zugleich, dem Antisemitismus als Angriff auf die Unantastbarkeit der Menschenwürde, auf das Verbot der Diskriminierung – insbesondere aufgrund der Abstammung bzw. rassistischer Zuschreibungen, der ethnischen Herkunft oder Zugehörigkeit und der Religion oder Weltanschauung – sowie auf das Recht auf Glaubens-, Gewissens- und Religionsfreiheit entgegenzutreten.

Mit dem aktiven Eintreten für aufgeklärt-humanistische Wertebasis der freiheitlichen Demokratie und der pluralistischen Bürgergesellschaft geht die Auseinandersetzung mit dem Antisemitismus als irrationale antimodernistische „Welterklärung“ einher. Dabei achtet die Jehi ʼOr JBDA gUG in ihrer Arbeit zur Verteidigung, Förderung und Entwicklung des freiheitlich-demokratischen Gemeinwesens drauf, dass jüdische Perspektiven angemessen berücksichtigt werden.